top of page

Trotz turbulenter Schlussphase: UFC Rohrbach/Berg besiegt St. Ulrich knapp in spannendem Spiel

Am gestrigen Samstagnachmittag duellierten sich der UFC Pieno Rohrbach-Berg und der USV St. Ulrich im Rahmen der 7. Runde der Landesliga Ost in der Rohrbacher Raiffeisen-Arena vor einem Publikum von rund 150 Zuseher:innen. Die Gastgeber aus Rohrbach konnten einen fulminanten Start in die aktuelle Saison hinlegen und im letzten Heimspiel sogar dem letztjährigen Meister aus Oedt die erste Niederlage der Saison verleihen. Allerdings erwartete die Rohrbacher mit dem USV St.Ulrich eine harte Nuss, denn die Gäste kassierten in den ersten sechs Saisonspielen nur vier Gegentreffer.



Radovanovic erlöst die Gastgeber vor dem Halbzeitpfiff

Die Gastgeber hatten durchaus Probleme in der Anfangsphase und man fand sehr schwer in die Partie gegen gut gestaffelte Gäste aus St.Ulrich. Die Schützlinge von Andreas Milot fanden deutlich besser ins Spiel als die Hausherren und man konnte die Rohrbacher weitestgehend vom eigenen Kasten fernhalten. Doch mit fortlaufender Spieldauer wurden die Gastgeber immer besser, nachdem die St.Ulricher in der Anfangsphase sehr dominant waren. Gegen Ende der ersten Hälfte konnten sich die Rohrbacher vielversprechende Chancen herausarbeiten, doch es fielen noch keine Tore - bis zur 45. Minute. In dieser erzielten die Rohrbacher nach einem Eckball den Treffer zum 1:0 durch Pedrag Radovanovic.


Rohrbach setzt sich in umkämpfter Schlussphase durch

Nach der Halbzeit war die Partie weiterhin sehr ausgeglichen und beide Mannschaften hatten mehrere Gelegenheiten in der Offensive. Doch die Gastgeber waren insbesondere nach Standards effizienter. In der 67. Spielminute erhöhte Jan Mittermayr per Kopf auf 2:0 für die Gastgeber nach einem Eckball. Mit dem erneuten Führungstreffer war das Spiel jedoch noch lange nicht gelaufen. Die Gäste aus St.Ulrich spielten weiterhin mit offenem Visier nach Vorne und man konnte sich auch belohnen. Norbert Schmid verwandelte in der 70. Spielminute einen Freistoß zum Anschlusstreffer für St.Ulrich. Danach wollten die Gäste mehr und man versuchte in der Schlussphase alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die Rohrbacher konnten sich in einer umkämpften Schlussphase schlussendlich doch knapp durchsetzen, womit man in der Tabelle weiterhin nach oben klettert.


"Das Spiel war heute wirklich sehr ausgeglichen und gerade zum Schluss auch noch einmal sehr eng. Dennoch haben wir uns insbesondere in der zweiten Halbzeit einige Chancen herausgearbeitet, weshalb der Sieg in Ordnung geht, auch wenn es eine sehr knappe Partie war."

- UFC Trainer Christian Eisschiel

 

Comments


bottom of page